• Betreutes Wohnen

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme

Voraussetzung für die Aufnahme in das "Betreute Wohnen" ist ein Antrag beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) als Kostenträger.

Der Hilfebedarf wird in Zusammenarbeit aller Beteiligten unter Mitwirkung des Sozialpsychiatrischen Dienstes abgeklärt, wobei ein standardisiertes Planungsinstrument (IBRP) verwendet wird. Anhand der Hilfeplanung entscheidet eine entsprechende Konferenz darüber, welche Betreuungsart und - intensität notwendig ist. Der Klient wird in das Verfahren von Beginn an einbezogen. Die Einhaltung der Absprachen ist eine Voraussetzung für die Betreuung. Das "Betreute Wohnen" ist ein Angebot, das auf Freiwilligkeit beruht.

Zum Aufnahmeverfahren gehört auch die Regelung der Kostenfrage. I.d.R. kommt die Eingliederungshilfe (§§ 53, 54 SGB XII) für die Kosten auf.

Geschäftsstelle

DIE KLINKE
Kurfürstenstr. 22
32052 Herford
Tel.: 05221.16 47-0
Fax: 05221.16 47-16

Mail(at)dieklinke-hf.de

Die Klinke Herford

„Die Klinke“ ist seit 1982 Träger gemeindenaher Hilfen für psychisch kranke Menschen im Kreis Herford. Dies beinhaltet ein differenziertes Angebot bestehend aus Betreutem Wohnen, einer Kontakt- und Begegnungsstätte, einer Tagesstätte in Herford und einer Zweigstelle in Kirchlengern.

 © Die Klinke Herford